Download Arbeitstätte — Wohnstätte by Staatssekretär Gottfried Feder (auth.) PDF

By Staatssekretär Gottfried Feder (auth.)

Show description

Read or Download Arbeitstätte — Wohnstätte PDF

Best german_8 books

Extra info for Arbeitstätte — Wohnstätte

Sample text

20. der Entfernung zwischen Wohnung und Werkin Luftlinie. DieErgebnisse unserer Untersuchung mittels Verkehrsspinne bringen wir auf S. 42 ff. 2. Beschreibung der Auswertungsbogen. a) Für die Betriebe (A). Zum besseren Verständnis der Unterteilung des Auswertungsbogen A, sollen die einzelnen Spalten beschrieben werden: 32 Methode der Untersuchung der Betriebe in Berlin und im Reich. Spalte I gibt die Zeit an, welche für den einmaligen Anmarschweg von der Wohnung zur Arbeitstätte benötigt wird. WirhabenDifferenzierungen bis zu 20 Minuten, dann bis zu rd.

6o " über 6o " " 40 bis 30 Jahre I I 2 2 I I 3 I I I 3 8 2 4 2 I 3 3 I 2 - 3 I I I I 2 2 I - I - 0 Im Haushalt lebende Kinder Siedlung: Stadtrandsiedlung Biesdorf-Süd-Berlin L iebe zur Natur, Schol, Eigenheim, Gartenb lU, Kleintierzucht: I4 +I= I5 li) Alter des Haushaltsvorstaudes II ss I4 * 8 E ,. 20 9 IO 2 8 3 rd. 05 I20 ii ber Izo I) Zeit in Minuten Tab. 3· Auswertungsbogen B. ~ P' (") (!!. :::0 §" t:l p. l':l :! <+ Pl p. , p. <1> p. 0 ~ <1> 0"\ w Gesamtverluste an Freizeit. 37 ließen. Hierdurch wird der Gesamtdurchschnitt etwas herabgedrückt.

Mitgezählt wurden jedoch Lehrlinge, Laufburschen, Fortbildungsschüler. OC) H 0\ o" o" o" o" o" o· o" H. 1"\ ll') lf) U"') t--.. C c Q U";) o" o· o" o" o" o" o" o" o I '"" 1l-i> '" I ~] ~] 8. ---,:::: -:---1---------1-- ·-I ::; .......... ,. g E-< Feder, Arbeitstätte- Wobnstätte. n I ,. ,- . . . ;. ,. H H H H N 0 3 * :E Stde. 2 583 - 170 142 40 15 2 130 84 Einzelpersonen ledig, verwitwet, geschieden ohne Kinder' - 471I316 2 I I 589 178 II6 39 29 7 5 3 I I I I - - - - I - - - - - - - - I - I 140 6 - - - - 5 75 - 4 Verheiratete ohne Kinder 638 179 143 58 23 9 4 I5I 71 I Haushalte - 3 3- 2 14 6 16 3 3 I 4I - - 8 I I Ledig, verwitwet, geschieden mit Kindern 1 3 288 3 2 IO 96 70 24 61 22 2 1 - - 4- I 6 lrtr* fI I 2 I rt 3 - - - 1713 516 378 136 7I 22 12 394 184 6 --- * 8 Kinder, 2294 686 520 176 86 24 12 524 266 5 t 1790 550 415 I 50 66 23 13 403 170 ro Kinder.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 19 votes